Musterhaus cottbus gallinchen

Das Konzert von FABER am 14.10.20 in Cottbus kann leider nicht wie geplant stattfinden und wurde auf den 30.09.2021 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit oder können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. Tickets sind weiterhin unter www.landstreicher-konzerte.de/Tickets-Faber-CB und an allen bekannten VVK-Stellen sowie unter www.glad.house erhältlich. Sichert euch einen von 75 exklusiven Sitzplätzen. Tickets sind im Vorverkauf und unter www.glad.house erhältlich. „Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr: Ein rechtspopulistischer Immobilienhai bedroht mit einem gigantischen Bauprojekt die Idylle des Kiezes. Das findet das Känguru gar nicht gut. Ach ja! Es ist nämlich Kommunist – das hatte ich vergessen zu erzählen. Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat.

Den Rest kann man sich ja denken. Vier Nazis, eine Hasenpfote, drei Sportwagen, ein Psychotherapeut, eine Penthouse-Party und am Ende ein großer Anti-Terror-Anschlag, der dem rechten Treiben ein Ende setzen soll. Nach einer wahren Begebenheit …“ (X-Verleih) >> weitere Infos << Bei Fragen sind wir natürlich weiterhin telefonisch unter der 0355/524974 zu erreichen. Click on a date/time to view the file as it appeared at that time. Am 28. August 2020 findet die diesjährige Jugendkonferenz von 09:00-20:00 Uhr statt. Unter dem Motto "Pimp your City Cottbus" können sich insgesamt 100 Jugendliche im Alter zwischen 14-27 Jahren an insgesamt 10 Workshops beteiligen. Zusammen mit der Stadt Cottbus und dem Trägerverbund Jugendhilfe Cottbus e.V. (Fanprojekt Kickerstube & Streetwork), Frauenzentrum Cottbus e.V. (MiA-Mädchen in Aktion) und Miteinander GmbH (M-Eck) wird die Jugendkonferenz 2020 & 2022 realisiert. (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg.

DEFA-Spielfilme 1946-1992) >> weitere Infos << "THE SHOW MUST GO ON!" Wir melden uns zurück mit kleinen "coronakompatiblen" Veranstaltungen. Auf der Suche nach einem alten finnischen Freund reist der chinesische Koch Cheng in ein abgelegenes Dorf in Lappland. Bei der Ankunft scheint niemand im Dorf seinen Freund zu kennen, aber die lokale Cafébesitzerin Sirkka bietet ihm eine Unterkunft an. Im Gegenzug hilft Cheng ihr in der Küche, und bald werden die Einheimischen mit den Köstlichkeiten der chinesischen Küche überrascht. Cheng findet trotz kultureller Unterschiede schnell Anerkennung und neue Freunde unter den Finnen. Als sein Touristenvisum abläuft, schmieden die Dorfbewohner einen Plan, der ihm helfen soll zu bleiben... Niemand beherrscht den Spagat zwischen Größenwahn und Liebenswürdigkeit so brillant wie Alf Ator. Wenn er nicht gerade mit seinen Knorkator-Kollegen die Clubs zerlegt, widmet er sich genüsslich seiner Rolle als Entertainer der wohl abgedrehtesten One-Man-Performance des Universums. Wer ihn schon einmal solo erleben durfte, weiß, was damit gemeint ist.

Einem Unwissenden jedoch ist schwer begreiflich zu machen, was da eigentlich abläuft. Alf Ator ist gewissermaßen der Erfinder einer neuen Form des Entertainments! In atemberaubender Geschwindigkeit wechselt er zwischen Musik, Zauberei, Lyrik, Drama und Comics hin und her, Tiefsinniges verschmilzt mit Blödsinn, Aggressives mit Sanftem, und wir - ob wir wollen oder nicht - werden Teil des Programms, glückliche Marionetten seiner schrulligen Ideen, glänzen als virtuose Mitmusiker, schlagfertige Gesprächspartner oder einfach nur dem Meister ergebene Fans. >> weitere Infos << In den nächsten Wochen wählt die Jury aus knapp 100 Einsendungen die Preisträger des diesjährigen Literaturwettbewerbs aus. Es bleibt also spannend... (Stand 24.07.2020) Ab 28.05.2020 sind auch alle Indoorsportarten möglich Sunny ist eine Schlagersängerin vom Berliner Prenzlauer Berg, die mit einer Band durch Dörfer und Kleinstädte tingelt.

We cannot display this gallery